Mit dem Wohnmobil über die Grenze

grens

Während Ihrer Traumreise mit dem Wohnmobil möchten Sie eventuell mehr als nur ein Land besuchen. Verbinden Sie beispielsweise die Reise im Norden der USA mit einer Reise nach Kanada oder eine Reise in Südafrika mit einer nach Namibia. Oder machen Sie einfach eine Reise durch die skandinavischen Länder Norwegen, Schweden und Finnland. Ob die grenzüberschreitende Fahrt erlaubt ist, hängt von den Bedingungen des jeweiligen Wohnmobilanbieters ab.

USA und Kanada

Viele Wohnmobilanbieter in Amerika gestatten kostenlos grenzüberschreitende Fahrten nach Kanada. Canadream wiederrum erhebt für jeden Tag, den Sie in den USA verbringen, eine kleine Gebühr. Voraussetzung ist stets, dass Sie das Wohnmobil im selben Land zurückgeben, wo Sie es abgeholt haben. Denken Sie außerdem daran, sich alle nötigen Reisedokumente vorab selbst zu organisieren. Die größeren Grenzübergänge sind oft 24 Stunden geöffnet. Kleinere Grenzübergänge, beispielsweise an beliebten landschaftlichen Nebenstraßen, schließen zu bestimmten Zeiten. Bedenken Sie auch, dass bestimmtes Zubehör und bestimmte Güter nicht über die Grenze mitgenommen werden dürfen, beispielsweise Obst und Gemüse. Am Grenzübergang müssen Sie ein Formular ausfüllen und eine kleine Visagebühr zahlen. Je nachdem, welche Staatsangehörigkeit Sie haben, müssen Sie sich das Visum eventuell auch schon im Vorhinein organisieren. Kontaktieren Sie die US- bzw. kanadische Botschaft in Ihrem Land, um herauszufinden, welche Regelungen für Sie gelten.

Afrika

Unsere Anbieter in Afrika gestatten grenzüberschreitende Fahrten. Allerdings wird hierfür bei der Buchung ein Zuschlag erhoben. Sie müssen das Fahrzeug außerdem im selben Land zurückgeben, wo Sie es abgeholt haben. Nehmen Sie Kontakt zur Botschaft des Landes auf, das Sie besuchen möchten, um zu erfahren, welche Reisedokumente Sie für Ihren Besuch benötigen. Reisende aus Europa müssen an der Grenze von Namibia, Botswana und Zimbabwe meist eine Gebühr zahlen und bekommen dann ein Visum oder einen Stempel in Ihren Reisepass.

Europa

Europäer, die innerhalb von Europa reisen, benötigen für grenzüberschreitende Fahrten keine zusätzlichen Reisedokumente. Reisende anderer Staatsangehörigkeit sollten sich bei der für sie zuständigen Behörde erkundigen, welche Reisedokumente sie brauchen. Die meisten Wohnmobilanbieter erlauben grenzüberschreitende Fahrten. Einige erlauben sogar internationale Fahrten mit einfacher Wegstrecke. Meist wir hierfür bei der Buchung ein Zuschlag erhoben. Mehr Informationen hierzu können Sie in den AGBs des Anbieters Ihrer Wahl nachlesen.

Falls Sie planen, während Ihrer Wohnmobilreise grenzüberschreitende Fahrten zu tätigen, sollten Sie schon bei der Buchung unsere Mitarbeiter darüber informieren. Unser Kundenserviceteam klärt Sie gerne über Ihre Möglichkeiten und eventuell anfallende Zuschläge auf.